Was geschieht aktuell!

Bundespolizeiorchester München gastiert in der Stadthalle in Bräunlingen

Das Bundespolizeiorchester München gastiert am Freitag, 19. Mai um 20.00 Uhr in der Bräunlinger Stadthalle. Freunde konzertanter Blasmusik können ein ca. zweistündiges Konzert erleben und kommen dabei sicherlich auf ihre Kosten. Auf Bitten von Frau Rosemarie Steurenthaler aus Donaueschingen, die Mitglied Kuratoriums des Fördervereins für Krebskranke Kinder e.V. in Freiburg ist, war die Bundespolizei sofort bereit, zu Gunsten dieses Vereins ein Benefizkonzert zu spielen. Die Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein konnte dabei als Mitveranstalter die rührige Lammgesellschaft e.V. Bräunlingen um Gerhard Hofacker gewinnen. Der Verein sorgt dabei für die Organisation und den Auf- und Abbau in der Halle sowie die Werbung etc. . Das Bundespolizeiorchester München besteht aus 46 Berufsmusikern, die alle ein Studium an einer Musikhochschule oder an einem Konservatorium absolviert haben. Neben staatlichen Anlässen und dienstlichen Veranstaltungen spielt das Orchester, das zu den renommiertesten Blasorchester Deutschlands zählt, immer wieder auch im Rahmen der polizeilichen Öffentlichkeitsarbeit bei Benefizkonzerten für soziale und gemeinnützige Zwecke. Fußballfreunde haben das Orchester sicherlich auch schon einmal beim Spielen der Nationalhymnen bei Länderspielen im Stadion oder im Fernsehen erlebt. Dabei ist das Orchester im Schwarzwald-Baar-Kreis kein Unbekannter. Spielte es doch im Villinger Franziskaner Konzerthaus bereits in den Jahren 2013 und 2016 zu Gunsten von Projekten des Lions Club jeweils in ausverkauftem Haus und begeistertem Publikum. Um einen möglichst großen Interessentenkreis anzusprechen, ist der Eintritt zum Konzert frei. Man erwartet jedoch eine Spende zu Gunsten des Fördervereins, um deren segensreiche Arbeit zu Gunsten krebskranker Kinder und deren Angehörigen zu unterstützen. Beginn ist um 20:00 Uhr. Saalöffnung um 19:00 Uhr. Im Foyer erfolgt eine Bewirtung vor und nach dem Konzert sowie in der Konzertpause.
polizei2017