Was geschieht aktuell!

OPEN Air Musik-Picknick im Stadtgarten

Mit Geschicklichkeitsspielen zogen die Clown-Frauen »Frau Rosa und Fräulein Rot« die Kinder in ihren Bann. Ob mit Chiffontüchern, Wurfbällen und Wurfringen – bei den Bewegungsspielen machten die Kids eifrig mit. Den musikalischen Auftakt auf der Bühne des Stadtgarten¬pavillons machte die Jugend¬kapelle »BORchester«, bestehend aus Jungmusikern der Ortschaften Bottenau, Oberkirch, Ringelbach und Tiergarten, unter Leitung von Felix Bauert. Im »Picknickkorb« hatten sie musikalische Leckerbissen, wie die Filmmusiken »Movie Adventures«, »The Marches of John Williams« und »Guardians of the Ga¬laxy «. »Viele schöne Stunden« wünschten die Jungmusiker den Zuhörern mit der gleichnamigen Polka. Zum Schluss legten sie das Musikstück »Happy« auf, und waren darüber glücklich, dass ihre Darbietungen einen so tollen Anklang fanden. Die Hauptspeise servierte die Stadtkapelle Oberkirch unter Leitung von Stadtmusikdirektor Zeno Peters. Nach dem furiosen Begrüßungsauftakt unter dem Titel »March of the Future« warteten die Blasmusiker mit einem zweistündigen Non-Stop-Musikprogramm klassischer und moderner Blasmusikstücke auf. Der Konzertbogen spannte sich über Marsch, Polka, Pop-Potpourris, wie »The Best of Beatles« bis zum Musical-Hit »Jesus Christ Superstar«. 15 Musikstücke kamen zu Gehör. Instrumentalsolisten glänzten mit ihrem Können. Unterstützt wurde das Benefizkonzert zugunsten des »Fördervereins für krebskranke Kinder« Freiburg von einigen Sponsoren, die für das Equipment sorgten. Für die Beschallung sorgte Werner Kimmig, für Speis und Trank die Musikfreunde des Fanfarenzugs der Narrenzunft Oberkirch und das »Weinhaus Renner«. Die Renchtäler Pfadfinder beteiligten sich mit Backen von Stockbrot über dem Lagerfeuer. Anstelle von Eintrittsgeld erbat die Stadtkapelle freiwillige Geldspenden zugunsten des Fördervereins. Ebenso floss Geld aus dem Verkauf der Stadtkapellenkonzert-CD an die karitative Einrichtung. Foto: Organisationsteam
stadtgarten 2017