Was geschieht aktuell!

Pressearchiv

Oberkircher Dreikönigsball brachte ein Rekordergebnis ein

 

In die Tradition der heiligen drei Könige stellte  Bernd Rendler vom Förderverein für krebskranke Kinder am Freitag in der Erwin-Braun-Halle den Dreikönigsball. Wie auch die drei Weisen aus dem Morgenland wolle man Gutes tun und spenden. Während die drei Könige nur einmal, vor über 2000 Jahren, auftraten, fand der Dreikönigsball mittlerweile zum 29. Mal statt.  



Ball2

Die Gäste des Dreikönigsballs in Oberkirch klatschten und schunkelten bei den Liebesliedern des argentinisch-österreichischen Schlagersängers Semino Rossi begeistert mit




1700 Übernachtungen im Elternhaus pro Monat

Zu Beginn des neuen Jahres, so Rendler, gehe von diesem Abend ein wichtiges Signal aus: die Botschaft »Helfen hilft«. Trotz aller gut gemeinter Wünsche fürs neue Jahr werde es nicht ausbleiben, dass auch 2017 Familien mit der Diagnose Krebs konfrontiert würden. Noch könnten nicht alle Kinder und Jugendliche geheilt werden. Die Therapie fordere den kleinen Patienten extreme Belastungen ab. Dazu kämen monatelange Klinikaufenthalte. Das Elternhaus mit monatlich 1700 Übernachtungen biete für die meisten Familien eine unverzichtbare Hilfe.

 

Ziel: »Wir wollen alle heilen«

Die Zielsetzung der Onkologin Charlotte Niemeyer sei klar formuliert: »Wir wollen alle heilen«. Dieser Aufgabe habe sich der Förderverein durch die Förderung der Forschung verpflichtet. Der Realisierung käme man immer ein Stückchen näher. Dies bedürfe aber einer fortwährenden Unterstützung durch Spenden. Jeder Cent komme an, denn alle Verantwortlichen der Verreins-Gremien arbeiteten absolut kostenlos.

27 Kinder starben im vergangenen Jahr in Freiburg an Krebs

Kuratoriumsmitglied Werner Kimmig ergänzte, dass die Heilungschancen erheblich gestiegen seien. Dennoch starben im Jahr 2016 27 Kinder in Freiburg an Krebs. Charlotte Niemeyer, ärztliche Direktorin der Kinderkrebsklinik, schilderte ihre jüngsten Eindrücke beim Rundgang durch die Stationen. Mit Blick auf die Realisierung des neuen Elternhauses sagte sie: »Der Neubau kommt. Das verspreche ich.« Schließlich stünden alle Verantwortlichen hinter dem Konzept. 

Das 2017er Ergebnis: 95 173 Euro Erlös

Die Organisatoren Inge und Bernd Rendler sowie Ursula und Werner Kimmig garantieren dafür, dass eine der erfolgreichsten privaten Benefizveranstaltungen in ganz Deutschland weiter wirkt. Insgesamt kamen beim Dreikönigsball seit 1989 1,46 Millionen Euro Spenden zusammen; in diesem Jahr wurde mit 95 173 Euro ein Rekorderlös erzielt. Wie schon 2016 fand der Dreikönigsball in der Erwin-Braun-Halle statt. Das Blumenhaus Busam zauberte ein festliches Ambiente in die Räumlichkeiten. Mit einem köstlichen Menü für nahezu 200 Gäste wartete Jürgen Frey auf. Schlagerstar Semino Rossi präsentierte aus seinem Album »Amor« die schönsten Liebeslieder. Bei»Rot sind die Rosen« schunkelten die Gäste begeistert mit. Für beste Tanzmusik in den Stilrichtungen der letzten vier Jahrzehnte sorgte Udo Jürgens’ Sohn John, alias Dj John Munich. Er ist einer der erfolgreichsten Event-DJs im deutschsprachigen Raum.

Ball1

Über ein Rekord-Spendenergebnis freuten sich Inge und Bernd Rendler, Charlotte Niemeyer (ärztliche Direktorin der Kinderkrebsklinik Freiburg) sowie Werner und Ursula Kimmig.


Autor: 
Roman Vallendor
Quelle: Baden-Online


Ball2