Was geschieht aktuell!

Unterstützung durch Marion Gentges

Mit Marion Gentges, CDU- Landtagsabgeordnete für den Kreis Lahr, erfuhr der Förderverein krebskranke Kinder e.V. willkommene Unterstützung. Die selbstständige Rechtsanwältin aus Zell a. H. besuchte auf Einladung des Vereins unlängst das rein durch Spendengelder finanzierte Elternhaus in Freiburg und war tief beeindruckt von den Strukturen und der familiären Atmosphäre vor Ort. Seit über 35 Jahren unterstützt der Verein, getragen durch Spendengelder aus der Bevölkerung, Familien mit schwerstkranken Kindern, die in der Uni-Kinderklinik Freiburg behandelt werden. Aus dem Wahlkreis der Abgeordneten wurden in den zurückliegenden 5 Jahren 333 Übernachtungen gezählt. Im laufenden Monat wird der insgesamt 300.000. Übernachtungsgast erwartet. Insbesondere das ganzheitliche Betreuungskonzept für die betroffenen Familien und die im Haus herrschende, positive Stimmung berührten die Landtagsabgeordnete. Spontan bat sie um einen Mitgliedsantrag, um den Verein zukünftig regelmäßig finanziell unterstützen zu können. Der Vorstand nutzte die Gelegenheit, um bei Marion Gentges um Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit den Ministerien in Stuttgart zu bitten. Insbesondere dem Wunsch nach der Realisierung einer Protonenanlage an der Strahlenklinik in Freiburg möchte man Nachdruck verleihen. Mit dieser Behandlungsmethode können bei Kindern mit Hirntumoren Nachfolgeschäden deutlich minimiert werden. Derzeit müssen die Eltern während des Behandlungszeitraums (8 Wochen) täglich die Fahrt nach Heidelberg auf sich nehmen. Nicht nachvollziehbar für betroffene Eltern ist die Tatsache, dass trotz eines seriösen Wirtschaftsplans, der einen wirtschaftlichen Betrieb durch ein Leasingmodell garantiert, die Vertreter des Ministeriums der Umsetzung noch nicht zugestimmt haben.
marion gentges